Wie wird Trockenhundefutter hergestellt?

Trockenhundefutter, ist eine der beliebtesten Futterarten für Hunde weltweit. Aber wie genau wird dieses knusprige Futter hergestellt? Der Prozess ist komplexer, als man vielleicht denkt, und beinhaltet mehrere Schritte, um sicherzustellen, dass das Endprodukt nicht nur schmackhaft, sondern auch nahrhaft und sicher für unsere vierbeinigen Freunde ist.

Hundefutter Vergleich

Herstellung von Trockenhundefutter

Auswahl der Zutaten

Der erste Schritt in der Herstellung von Trockenhundefutter ist die Auswahl der richtigen Zutaten. Dies kann Fleisch, Geflügel, Fisch, Gemüse, und andere natürliche Zutaten umfassen. Die Qualität der Zutaten ist entscheidend, da sie den Nährwert und Geschmack des Endprodukts bestimmen.

Mahlen

Nach der Auswahl werden die Zutaten gemahlen. Dieser Prozess verwandelt die festen Bestandteile in eine feine Konsistenz, die leichter zu mischen und zu verarbeiten ist.

Mischen

Die gemahlenen Zutaten werden dann in großen Mischern gemischt, um eine homogene Masse zu erhalten. Zu diesem Zeitpunkt werden auch , Mineralien und andere Nahrungsergänzungsmittel hinzugefügt, um sicherzustellen, dass das Futter alle notwendigen Nährstoffe enthält.

Kochen

Die Mischung wird dann gekocht. Dieser Schritt ist entscheidend, um schädliche Bakterien abzutöten und die Zutaten zu sterilisieren. Das Kochen hilft auch, die Aromen zu intensivieren und das Futter für Hunde schmackhafter zu machen.

Extrudieren

Nach dem Kochen wird die Mischung durch einen Extruder gepresst. Dieser Prozess formt das Futter in die gewünschte Form und Größe. Der Extruder verwendet Hitze und Druck, um das Futter in kleine Pellets oder Kroketten zu formen.

Trocknen

Die extrudierten Kroketten werden dann getrocknet, um den Feuchtigkeitsgehalt zu reduzieren. Dies stellt sicher, dass das Futter eine lange Haltbarkeit hat und nicht verdirbt.

Abkühlen und Verpacken

Nach dem Trocknen werden die Kroketten abgekühlt und dann verpackt. Die Verpackung schützt das Futter vor äußeren Einflüssen und sorgt dafür, dass es frisch bleibt.

Kaltgepresstes Hundefutter

ist eine spezielle Art der Futterherstellung, bei der die Zutaten bei niedrigen Temperaturen verarbeitet werden. Dieses Verfahren hat mehrere Vorteile:

  1. Schonende Verarbeitung: Durch die niedrigen Temperaturen bleiben viele der natürlichen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien erhalten, die bei höheren Temperaturen zerstört werden könnten.
  2. Natürlicher Geschmack: Da keine hohen Temperaturen verwendet werden, bleibt der natürliche Geschmack der Zutaten besser erhalten, was zu einem schmackhafteren Futter führt.
  3. Verdauungsfördernd: Kaltgepresstes Futter zerfällt im Magen des Hundes schneller als extrudiertes Futter, was zu einer leichteren Verdauung führt.

Herstellungsprozess

Die ausgewählten Zutaten werden zuerst gemahlen und dann bei Temperaturen unter 50°C gepresst. Dieser Prozess verwendet Druck anstelle von Hitze, um das Futter zu formen, wodurch die natürlichen Nährstoffe besser erhalten bleiben.

Gefriertrocknung

Gefriertrocknung, ist ein Prozess, bei dem Hundefutter bei extrem niedrigen Temperaturen getrocknet wird. Dieses Verfahren hat mehrere Vorteile:

Nährstofferhalt: Da das Futter bei so niedrigen Temperaturen getrocknet wird, bleiben fast alle Nährstoffe, Vitamine und Mineralien erhalten.

Längere Haltbarkeit: Durch das Entfernen von Feuchtigkeit aus dem Futter wird die Haltbarkeit verlängert, ohne dass Konservierungsstoffe hinzugefügt werden müssen.

Natürlicher Geschmack: Da keine Hitze verwendet wird, bleibt der natürliche Geschmack der Zutaten erhalten, was zu einem schmackhafteren Futter führt.

Herstellungsprozess

Das Futter wird zuerst tiefgefroren und dann in speziellen Maschinen getrocknet, die den Druck verringern und das Wasser direkt vom festen in den gasförmigen Zustand überführen, ohne durch den flüssigen Zustand zu gehen. Dieser Prozess entfernt effektiv die Feuchtigkeit aus dem Futter, während die Nährstoffe erhalten bleiben.


Die Herstellung von Trockenhundefutter ist ein sorgfältiger Prozess, der sicherstellt, dass das Endprodukt sicher, nahrhaft und schmackhaft für unsere Hunde ist. Von der Auswahl der besten Zutaten bis zum Verpacken des fertigen Produkts wird jeder Schritt sorgfältig überwacht, um die höchste Qualität zu gewährleisten.

Sowohl die kaltgepresste als auch die Gefriertrocknung-Verfahren bieten eine schonende Art der Futterherstellung, die darauf abzielt, die Nährstoffe und den Geschmack des Futters zu erhalten. Während kaltgepresstes Futter durch Druck und niedrige Temperaturen hergestellt wird, verwendet die Gefriertrocknung extrem niedrige Temperaturen, um das Futter zu trocknen und seine Nährstoffe zu bewahren.