Kaltgepresstes Hundefutter: Ratgeber

Kaltgepresstes Hundefutter hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, insbesondere wegen seines schonenden Herstellungsprozesses. Dieser Artikel bietet einen detaillierten Überblick über die Vorteile, die Zusammensetzung und einige der besten Produkte auf dem Markt.

Kaltgepresstes Hundefutter

Warum kaltgepresstes Hundefutter?

Kaltgepresstes Hundefutter wird bei niedrigen Temperaturen hergestellt, meistens nicht über 80 Grad Celsius. Dieser Prozess sorgt dafür, dass viele der natürlichen Nährstoffe, Mineralien und im Futter erhalten bleiben. Im Gegensatz dazu wird extrudiertes Futter bei Temperaturen von bis zu 120 Grad Celsius hergestellt.

Einige der Hauptvorteile von kaltgepresstem Hundefutter sind:

  • Nährstoffreichtum: Da das Futter bei niedrigeren Temperaturen hergestellt wird, bleiben mehr Nährstoffe erhalten.
  • Natürliche Ernährung: Kaltgepresstes Futter kommt der natürlichen Ernährung des Hundes näher, da es weniger erhitzt wird.
  • Authentizität: Geruch, Geschmack und Farbe der Zutaten bleiben besser erhalten, was zu einem „roheren“ Erscheinungsbild des Futters führt.

Worauf sollte man beim Kauf von kaltgepresstem Hundefutter achten?

Es gibt einige Überlegungen, die Sie im Hinterkopf behalten sollten, wenn Sie kaltgepresstes Hundefutter für Ihren Vierbeiner in Betracht ziehen:

  • Verträglichkeit: Nicht alle Hunde vertragen kaltgepresstes Futter. Sensible Hunde können damit öfter Probleme haben.
  • Zutaten: Es ist wichtig, die Zutatenliste zu überprüfen und sicherzustellen, dass das Futter keine Füllstoffe oder unnötigen Zusatzstoffe enthält.
  • Fettgehalt: Kaltgepresstes Futter kann weniger Fett enthalten, was bedeutet, dass die Kroketten oft größer sind, um ihre Form zu behalten.

Empfehlungen für kaltgepresstes Hundefutter

Es gibt viele Marken und Produkte auf dem Markt, die kaltgepresstes Hundefutter anbieten. Einige der empfohlenen Marken sind:

Müllers Naturhof

Dieses Futter enthält Huhn und ist mit Gartengemüse und Wiesenkräutern angereichert. Das von Müller's Naturhof wird durch ein sanftes Kaltpressverfahren und bei niedriger Temperatur zu Kroketten verarbeitet, um die wertvollen Nährstoffe zu bewahren. Das Nassfutter wird kalt eingefüllt und anschließend behutsam dampfgegart, wodurch Vitamine und Nährstoffe der Inhaltsstoffe intakt bleiben. Dies macht das Futter besonders bekömmlich. Die Verwendung von regionalen Bestandteilen und erstklassigen Proteinquellen gewährleistet zudem eine ausgezeichnete Verträglichkeit.

Markus Mühle Natur Nah

Ein kaltgepresstes Futter, das für seine Natürlichkeit bekannt ist.

In Zusammenarbeit mit Fachleuten haben wir ein erstklassiges Alleinfuttermittel für sämtliche Hunde kreiert. Dank seiner naturgetreuen Inhaltsstoffe und der behutsamen Produktion ist es perfekt auf die Anforderungen Ihres Hundes zugeschnitten.

Mit einem angepassten Energiewert von 367 Kcal/100g, einer hervorragenden Verdaulichkeit und der Verarbeitung aller festen Bestandteile zu Mehl wird eine maximale Bioverfügbarkeit gewährleistet.

RAW Nature

Sie bieten verschiedene Varianten von kaltgepresstem Futter an, darunter Optionen für erwachsene Hunde und Senioren. RAW Nature© bietet im Fachhandel die tiergerechte Nahrung, die aus erstklassigen, natürlichen Zutaten gefertigt wird. Mit dieser Qualität revolutioniert RAW Nature© die Futtermittelindustrie. Im Segment der tiergerechten, getreidefreien Fütterung bleibt RAW Nature© immer auf dem neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse. Das qualitativ überzeugende, kaltgepresste Hundefutter mit einem hohen Fleischgehalt garantiert nur das Beste für Ihren Vierbeiner.

WOOOF

Diese Marke bietet kaltgepresstes Hundefutter mit Rindfleisch und anderen natürlichen Zutaten an. Das kaltgepresste Hundefutter von WOOOF wird aus bewusst ausgewählten Zutaten hergestellt, die das Wohl deines Hundes fördern. Es ist in 10 schmackhaften Varianten erhältlich.

Warum eine ausgewogene Ernährung für Hunde so wichtig ist

Die richtige Nahrung ist der Schlüssel zu einem vitalen und gesunden Leben für unsere Hunde. Ähnlich wie bei uns Menschen beeinflusst das, was unsere Hunde essen, direkt ihre Gesundheit, ihr Wohlgefühl und ihre allgemeine Lebensfreude. Hier sind einige der zahlreichen Vorteile, die eine ausgewogene Ernährung für unsere treuen Gefährten mit sich bringt:

Lebenskraft und Energie:

Durch die richtige Balance von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten in der Nahrung erhält der Hund die notwendige Energie für seine täglichen Aktivitäten. Ein gut genährter Hund ist lebhaft und strotzt vor Energie.

Robuste Knochen und stabile Gelenke:

Durch eine ausgewogene Nahrungsaufnahme bekommt der Hund alle notwendigen Nährstoffe wie Kalzium, Phosphor und Vitamin D, die für die Knochengesundheit und die Gelenkfunktion entscheidend sind. Dies ist in allen Lebensphasen des Hundes von Bedeutung. Während junge Hunde mehr Kalzium für ihr Knochenwachstum benötigen, brauchen ältere Hunde zusätzliche Nährstoffe, um ihre Gelenke in gutem Zustand zu halten.

Abwehrkräfte stärken:

Mit einer ausgewogenen Ernährung wird das Immunsystem des Hundes durch die Zufuhr von wichtigen Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien gestärkt. Ein gut funktionierendes Immunsystem schützt den Hund vor Krankheiten und unterstützt die schnelle Erholung bei Krankheitsfällen.

Strahlendes Fell und vitale Haut:

Die richtige Ernährung versorgt den Hund mit den essentiellen Fettsäuren, die für ein glänzendes Fell und eine gesunde Haut notwendig sind. Insbesondere Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren tragen dazu bei, die Haut zu schützen und Hautproblemen entgegenzuwirken.

Gesunde Verdauung fördern:

Eine ausgewogene Ernährung mit qualitativ hochwertigen Zutaten unterstützt eine effiziente Verdauung. Zudem tragen Ballaststoffe zur Gesundheit des Darms bei und helfen, Verdauungsproblemen vorzubeugen.

Ideales Körpergewicht beibehalten:

Durch die richtige Nahrungsaufnahme kann der Hund sein optimales Gewicht leichter halten oder erreichen. Zu viel Gewicht kann zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen, wie z.B. Gelenkbeschwerden oder Diabetes. Eine ausgewogene Ernährung unterstützt daher das Gewichtsmanagement und fördert die allgemeine Gesundheit des Hundes.

Zahnhygiene unterstützen:

Eine gute Ernährung kann auch positive Auswirkungen auf die Zähne des Hundes haben. Das Kauen von bestimmten Futtersorten, wie z.B. kaltgepresstem Hundefutter, kann dazu beitragen, Zahnbelag zu reduzieren und die allgemeine Mundgesundheit zu fördern.

Wie identifiziere ich kaltgepresstes Hundefutter?

Die Ernährung Deines Hundes spielt eine zentrale Rolle für seine Gesundheit und Vitalität. Wenn Du überlegst, Deinem Vierbeiner kaltgepresstes Hundefutter zu geben, solltest Du wissen, wie Du es von anderen Futtersorten unterscheidest. Hier sind einige Anhaltspunkte, die Dir helfen, echtes kaltgepresstes Futter zu erkennen:

Verpackungshinweise

Normalerweise wird kaltgepresstes Hundefutter klar auf der Verpackung markiert. Schau nach Begriffen wie „kaltgepresst“ oder „schonend hergestellt“. Diese Kennzeichnungen sind ein klares Zeichen für kaltgepresstes Futter. Weitere Hinweise könnten „geringe Verarbeitungstemperatur“ oder „sanfte Trocknung“ sein.

Reine Inhaltsstoffe

Ein genauer Blick auf die Zutatenliste gibt Aufschluss darüber, ob es sich um kaltgepresstes Futter handelt. Solches Futter setzt auf reine, natürliche Bestandteile. Du solltest keine künstlichen Farb- oder Geschmacksstoffe in der Liste finden. Stattdessen sind oft qualitativ hochwertiges Fleisch, frisches Gemüse und Obst sowie heilende Kräuter enthalten. Viele kaltgepresste Futtersorten verzichten zudem auf Getreide, was sie besonders für allergieanfällige Hunde geeignet macht.

Beschaffenheit der Kroketten

Kaltgepresstes Futter unterscheidet sich oft in der Konsistenz der Kroketten. Diese sind meistens größer und kompakter als bei herkömmlichem Futter. Das liegt daran, dass beim Kaltpressen keine hohen Temperaturen nötig sind, wodurch die Kroketten ihre natürliche Beschaffenheit behalten.

Offenheit des Produzenten

Vertrauenswürdige Produzenten von kaltgepresstem Hundefutter legen Wert auf Transparenz. Sie informieren klar über die Quelle der Zutaten, den Produktionsablauf und die Futtermischung. Ein Blick auf die Webseite des Produzenten oder die Produktverpackung kann hier hilfreiche Informationen liefern.

Gütesiegel

Es gibt bestimmte Qualitätssiegel oder Zertifikate, die die Reinheit und Qualität von kaltgepresstem Hundefutter bestätigen. Halte Ausschau nach solchen Siegeln, die von neutralen Organisationen verliehen werden, um sicherzugehen, dass das Futter höchsten Qualitätsansprüchen genügt.

Mit diesen Hinweisen kannst Du sicherstellen, dass Du Deinem Hund wirklich kaltgepresstes Futter gibst. Durch seine natürlichen Inhaltsstoffe und die sanfte Verarbeitung ist es eine ausgezeichnete Nahrungsquelle, die Deinem Hund alles bietet, was er für ein gesundes Leben benötigt. Es lohnt sich, in die Gesundheit Deines Vierbeiners zu investieren und ihm kaltgepresstes Hundefutter zu geben!

Wie Du Deinen Hund optimal ernährst – Die passende Menge für ein vitales Hundeleben

Das richtige Futter bildet die Basis für die Vitalität Deines Hundes. Doch wie viel sollte er tatsächlich zu sich nehmen? Die korrekte Futtermenge ist essentiell, um Deinem Hund alle wichtigen Nährstoffe zuzuführen, ohne dass er zu viel oder zu wenig bekommt. Hier einige zentrale Hinweise, um Deinem Hund die bestmögliche Nahrung zu bieten:

Jeder Hund ist anders

Da kein Hund dem anderen gleicht, gibt es keine pauschale Fütterungsempfehlung. Faktoren wie Alter, Rasse, Gewicht, Bewegungsdrang und eventuelle gesundheitliche Herausforderungen beeinflussen die ideale Futtermenge. Eine Konsultation mit dem kann helfen, eine maßgeschneiderte Empfehlung zu bekommen.

Herstellerhinweise beachten

Auf der Verpackung von kaltgepresstem Hundefutter findest Du in der Regel Fütterungshinweise des Produzenten. Diese geben Dir eine Orientierung, basierend auf Gewicht und Aktivität Deines Hundes. Dennoch sind diese Vorgaben allgemeiner Natur und nicht immer für jeden Hund passend.

Das richtige Gewicht im Blick

Das Gewicht Deines Hundes gibt Aufschluss über die angemessene Futtermenge. Nimmt er zu, könnte es sinnvoll sein, die Menge zu reduzieren. Verliert er an Gewicht, könnte eine Erhöhung angebracht sein. Wichtig ist, Veränderungen schrittweise vorzunehmen, um den Verdauungstrakt nicht zu belasten.

Mehrere Mahlzeiten pro Tag

Es ist empfehlenswert, die Tagesration Deines Hundes auf mehrere Portionen zu verteilen. Das unterstützt die Verdauung und sorgt für eine konstante Energiezufuhr. Zwei bis drei Mahlzeiten täglich können ideal sein, je nach Hund.

Aktivitätsgrad berücksichtigen

Je nachdem, wie aktiv Dein Hund ist, variieren seine Ernährungsanforderungen. Ein sehr bewegungsfreudiger Hund hat einen höheren Kalorienbedarf als ein ruhigerer Vierbeiner. Dies sollte bei der Fütterung berücksichtigt werden.

Konsequent bleiben

Auch wenn Dein Hund mit seinen treuen Augen bettelt, ist es wichtig, sich an die festgelegte Futtermenge zu halten. Zu viel Futter kann zu Übergewicht und anderen Gesundheitsproblemen führen. Vermeide es, zusätzliche Snacks oder Tischreste zu geben, die die Kalorienzufuhr erhöhen.

Die richtige Ernährungsbalance ist der Schlüssel zu einem gesunden und fröhlichen Leben Deines Hundes. Indem Du seine speziellen Bedürfnisse beachtest und die Futtermenge entsprechend anpasst, sorgst Du dafür, dass Dein Hund alles bekommt, was er für sein Wohlbefinden benötigt. Eine durchdachte Fütterungsstrategie trägt maßgeblich dazu bei, Deinem Hund ein langes und aktives Leben zu ermöglichen.