Dalmatiner

Im Leben ebenso charmant wie im Film, werden Dalmatiner im Handumdrehen von galant zu albern zu galant. Sie lieben es, ein Teil von allem zu sein, was ihre Familie tut. Das heißt, sie haben ein hohes Energieniveau und brauchen viel Bewegung. Wenn Sie auf der Suche nach einem Joggingpartner und Freund sind, der Sie bedingungslos liebt, ist dies möglicherweise die richtige Rasse für Sie!

Siehe unten für eine vollständige Liste der Eigenschaften der Dalmatiner.

Kurzinformation

  • Rassenname: Dalmatiner
  • Herkunftsland: Kroatien
  • Entstehungszeit der Rasse: Ende des 18. Jahrhunderts
  • Gewicht: Rüden 27-32 kg, Hündinnen 24-29 kg
  • Höhe (Widerristhöhe): Rüden 56-62 cm, Hündinnen 54-60 cm
  • Lebenserwartung: 10-13 Jahre

Mehr über Dalmatiner

Mit seiner königlichen Haltung und seinen einzigartigen Orten ist der Dalmatiner wahrscheinlich eine der bekanntesten Rassen der Welt. Viele Leute fühlen sich von seinem schneidigen guten Aussehen angezogen, aber er ist definitiv nicht jedermanns Sache. Während Dalmatiner es lieben, bei allen Aktivitäten, die im Laufe des Tages stattfinden, mit ihren Menschen zusammen zu sein und wunderbare Begleithunde sein können, kann ihr hohes Energieniveau das Leben erschöpfen.

Dalmationen wurden geschaffen, um kilometerweit neben Kutschen zu fahren, um Wegelagerer abzuwehren und dem Fahrzeug mit aristokratischen Passagieren einen Hauch von Flair zu verleihen. (Jetzt haben wir nur noch Autos mit Rennstreifen.) Kein Wunder, dass der Dalmatiner heute ein unendliches Bewegungsvermögen hat und der ideale Begleiter für Menschen ist, die joggen, skaten oder Fahrrad fahren. Er ist auch ein begeisterter Konkurrent in Hundesportarten wie Agility und Flyball. Ein Dalmatiner muss sich täglich ausreichend bewegen, um die Entwicklung von Verhaltensproblemen zu verhindern.

Wenn Sie einen Dalmatiner in Betracht ziehen, beachten Sie, dass die Rasse nicht nur sehr aktiv, sondern auch sehr intelligent ist. Sie müssen früh im Leben geschult werden, um Verhaltensregeln aufzustellen, oder sie entscheiden, dass es ihre Aufgabe ist, die Dinge zu leiten. Dalmatiner können etwas eigensinnig sein, daher muss das Training fest und konsequent sein.

Gleichzeitig sind Dalmatiner sensibel und reagieren nicht gut auf harte Trainingsmethoden. Sie brauchen einen positiven Trainingsansatz mit vielen Belohnungen für richtiges Verhalten, wenn Sie einen gut erzogenen Hund wollen. Dalmatiner sollen Misshandlungen oder hartes Verhalten nicht vergessen.

Eine weitere Überlegung sollte das Auftreten von Taubheit bei der Rasse sein. Dieser Zustand ist bei Dalmatiner weit verbreitet. Es wird als polygenes Merkmal vererbt und alle dalmatinischen Blutlinien können Taubheit an ihre Nachkommen weitergeben. Ungefähr acht Prozent der Dalmatiner werden vollständig taub geboren, und 22 bis 24 Prozent werden mit nur einem Ohr hören.

Der Dalmatian Club of America empfiehlt die Euthanasie für alle Welpen, die als völlig taub befunden wurden. Das liegt daran, dass sie schwieriger zu trainieren sind und beißen können, wenn sie erschreckt werden. Nichtsdestotrotz glauben einige Leute, dass taube Hunde genauso wunderbare Haustiere abgeben können wie hörende Hunde, wenn sie mit Handzeichen und Vibrationen trainiert werden, damit sie weniger erschreckt werden.

Wenn Sie erwägen, einen tauben Welpen oder einen älteren erwachsenen Hund zu adoptieren, informieren Sie sich unbedingt über das Problem und die besonderen Pflegeanforderungen des Zusammenlebens mit einem tauben Hund, bevor Sie den Herzschmerz erleiden, den Hund aufzunehmen und seine Pflege nicht richtig zu verwalten.

Dalmatiner haben ein in der Hundewelt einzigartiges Harnsystem und haben daher einige besondere Anforderungen, um medizinische Komplikationen zu vermeiden. Ihre Ernährung sollte nie extrem proteinreich sein und sie müssen jederzeit Zugang zu viel frischem Wasser haben. Dalmatiner sollten auch die Möglichkeit haben, sich häufig zu erleichtern, um die Harnwege durchspült zu halten. Mit diesen einfachen Protokollen sollte Ihr Dalmatiner ein langes, gesundes Leben führen.

Dalmatiner werden mit anderen Haustieren und Kindern auskommen, wenn sie als Welpe mit allen Arten von Haustieren und Menschen sozialisiert werden. Dalmatiner können ein wunderbarer aktiver Spielgefährte für Kinder sein (mit angemessener Aufsicht, um sicherzustellen, dass sowohl das Kind als auch der Hund akzeptable Verhaltensregeln einhalten).

Mit der Energie und Spielbegeisterung des Dalmatiners werden Hund und Kind eine wunderbare Zeit haben, sich gegenseitig zu ermüden. Kinder unter 6 Jahren können von diesem muskulösen, aktiven und starken Hund leicht niedergeschlagen werden. Treffen Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen und beaufsichtigen Sie die Interaktionen zwischen kleineren Kindern und Dalmatiner.

Sie können mit Ihrem Dalmatiner an zahlreichen Hundesportarten und Aktivitäten teilnehmen. Mit dem richtigen motivierenden, positiven Training wird er im Gehorsamswettbewerb gut abschneiden. Er ist auch ein ausgezeichneter Agility-Konkurrent, da der Sport auf sportliche Hunde wie den Dalmatiner zugeschnitten ist.

Dalmatiner sind großartige Wanderbegleiter und Rucksackhunde, und die Sportarten Flyball und Frisbee sind ausgezeichnete Aktivitäten für den gut trainierten Dalmatiner. Wenn Ihr Hund die richtige Kombination aus Aussehen und Persönlichkeit hat, können Sie auch den Sport der Ausstellung von Hunden, bekannt als Exterieur, auf AKC-Shows genießen.

Der Dalmatian Club of America sponsert ein Programm, das Titel anbietet, die der Geschichte der Rasse als Kutschenhunde entsprechen. Der Road Dog (RD)-Titel und der Road Dog Excellent (RDX) sind Titel, die der Hund verdient, wenn er Pferde oder Kutschen über eine bestimmte Anzahl von Meilen begleitet und dann einen grundlegenden Gehorsam durchführt. Diese Prüfungen werden normalerweise in Verbindung mit den größeren Spezialausstellungen und mit der vom Dalmatian Club of America gesponserten nationalen Ausstellung abgehalten.

Was auch immer Sie mit Ihrem Dalmatiner tun, egal ob er Ihr bester Freund, aktiver Familienbegleiter oder erfahrener Konkurrent ist, stellen Sie sicher, dass er mit der richtigen Kombination aus Bewegung, Disziplin und Liebe eine großartige Bereicherung für Ihre Familie sein wird.

Das Wichtigste

  • Dalmatiner brauchen tägliche Bewegung oder sie werden gelangweilt und destruktiv.
  • Häufiges und gründliches Bürsten kann helfen, den Haarausfall unter Kontrolle zu halten, aber Dalmatiner werden haaren.
  • Dalmatiner brauchen eine Ausbildung, um sie zu wohlerzogenen Familienmitgliedern zu machen. Sie können eigensinnig sein, so dass Sie ohne konsequentes, festes Training mit einem unkontrollierbaren Erwachsenen enden könnten.
  • Eine frühzeitige Sozialisierung mit anderen Hunden, Katzen und anderen kleinen Haustieren, Kindern und Erwachsenen ist ein Muss.
  • Dalmatiner mögen es nicht, lange Zeit alleine zu verbringen. Sie tun am besten, wenn sie in alle Familienaktivitäten einbezogen werden können und dort schlafen und leben, wo ihre menschliche Familie es tut.
  • Familien mit kleinen Kindern sollten sich bewusst sein, dass Dalmatiner sehr ausgelassene und aktive Hunde sind und kleine Kinder aus Versehen umwerfen können.
  • Die Animations- und Live-Action-Filme „101 Dalmatiner“, beide von Disney, sorgten für einen extremen Anstieg der Popularität der Rasse. Skrupellose Menschen, die vom Boom profitieren wollten, züchteten wahllos Dalmatiner, ohne auf Gesundheit oder Temperament zu achten. Seien Sie ein vorsichtiger und informierter Verbraucher, wenn Sie nach Ihrem Dalmatiner-Welpen suchen.
  • Um einen gesunden Hund zu bekommen, kaufen Sie niemals einen Welpen von einem unverantwortlichen Züchter, einer Welpenmühle oder einem Zoogeschäft. Suchen Sie nach einem seriösen Züchter, der ihre Zuchthunde testet, um sicherzustellen, dass sie frei von genetischen Krankheiten sind, die sie an die Welpen weitergeben könnten, und dass sie ein gesundes Temperament haben.

Merkmale der Rasse

[vc_progress_bar values=“%5B%7B%22label%22%3A%22Aggressivit%C3%A4t%22%2C%22value%22%3A%2260%22%7D%2C%7B%22label%22%3A%22Aktivit%C3%A4t%22%2C%22value%22%3A%2260%22%7D%2C%7B%22label%22%3A%22Dressur%22%2C%22value%22%3A%2240%22%7D%2C%7B%22label%22%3A%22Mauser%22%2C%22value%22%3A%2240%22%7D%5D“ bgcolor=“bar_red“ options=“striped“]
[vc_progress_bar values=“%5B%7B%22label%22%3A%22Pflegebedarf%22%2C%22value%22%3A%2240%22%2C%22color%22%3A%22bar_red%22%7D%2C%7B%22label%22%3A%22Freundlichkeit%22%2C%22value%22%3A%2260%22%7D%2C%7B%22label%22%3A%22Gesundheit%22%2C%22value%22%3A%2260%22%7D%2C%7B%22label%22%3A%22Unterhaltskosten%22%2C%22value%22%3A%2260%22%7D%5D“ bgcolor=“bar_red“ options=“striped“]
[vc_progress_bar values=“%5B%7B%22label%22%3A%22F%C3%A4higkeit%2C%20allein%20zu%20sein%22%2C%22value%22%3A%2260%22%2C%22color%22%3A%22bar_red%22%7D%2C%7B%22label%22%3A%22Intelligenz%22%2C%22value%22%3A%2280%22%7D%2C%7B%22label%22%3A%22L%C3%A4rm%22%2C%22value%22%3A%2260%22%7D%2C%7B%22label%22%3A%22Wachf%C3%A4higkeiten%22%2C%22value%22%3A%2240%22%7D%5D“ bgcolor=“bar_red“ options=“striped“]

Die Geschichte der Dalmatiner

Die Herkunft des Dalmatiners ist unbekannt. Es ist bekannt, dass die gefleckten Hunde mit den nomadischen Banden der Roma gereist sind, die manchmal Zigeuner genannt werden, und es ist unklar, wo sie zum ersten Mal aufgetaucht sind. Der Dalmatiner erhielt seinen Namen während seines Aufenthalts in Dalmatien, einer Provinz an der Ostküste der Adria, dem Gebiet, das heute als Kroatien bekannt ist.

Dalmatiner wurden in ihrer langen Geschichte für eine Vielzahl von Berufen eingesetzt und haben sich nie auf ein Gebiet spezialisiert. Sie wurden in Dalmatien als Wachhunde, Hirten, Rattern, Retriever, Zirkushunde und Trainerhunde eingesetzt.

In England wurde der Dalmatiner als der definitive Trainerhund entwickelt. Er war es gewohnt, vor den Pferden einen Weg freizumachen, neben der Kutsche oder unter der Kutsche zwischen den Achsen zu laufen. Er bewachte die Pferde und die Kutsche, wenn sie ruhten. Bis heute hat der Dalmatiner eine natürliche Affinität zu Pferden.

Diese Affinität führte den Dalmatiner in den USA auf einen anderen Karriereweg. Hier wurde er Feuerwehrhund, lief mit den Pferden zum Feuer, bewachte die Ausrüstung während eines Brandes und rettete manchmal sogar Menschen aus brennenden Gebäuden. Als die Aufregung vorbei war, begleiteten sie die Feuerwehrwagen zurück zum Bahnhof und nahmen ihren Dienst als Wachhund wieder auf. Heute sind die meisten Dalmatiner Gefährten und Familienmitglieder, aber viele Feuerwehren im ganzen Land haben immer noch Dalmatiner als Maskottchen.

Fotos von Dalmatiner

[vc_gallery type=“image_grid“ images=“258,257,256,255,254,253,252″]

Wesen und Charakter der Dalmatiner

Der Dalmatiner wurde zum Laufen geboren und ist ein energiegeladener Hund mit einer endlosen Fähigkeit zur Bewegung. Er liebt Aufmerksamkeit und hat ein starkes Verlangen zu gefallen, was es ihm leicht macht, ihn durch positive Verstärkung wie Essensbelohnungen, Lob und Spiel zu trainieren.

Er ist ein kluger Hund mit einem schlauen Sinn für Humor und wird sein Bestes tun, um Sie zum Lachen zu bringen. Der Dalmatiner ist wachsam und interessiert an allem, was um ihn herum passiert, und ist ein ausgezeichneter Wachhund.

Wie jeder Hund braucht der Dalmatiner eine frühe Sozialisation – Kontakt mit vielen verschiedenen Menschen, Sehenswürdigkeiten, Geräuschen und Erfahrungen – wenn er jung ist. Die Sozialisierung trägt dazu bei, dass Ihr Dalmatiner-Welpe zu einem abgerundeten Hund heranwächst.

Pflege und Haltung

Der Dalmatiner ist ein sehr aktiver Hund und braucht viel Auslauf. Er ist ein schneller Läufer mit viel Ausdauer. Wenn ein Dalmatiner sich selbst überlassen wird, wird er einen Ausflug machen, der mehrere Tage dauern kann, also trainieren Sie ihn immer an der Leine oder in einem sicheren Bereich. Dalmatiner gedeihen mit menschlicher Gesellschaft und machen sich nicht gut, wenn sie in den Hinterhof verbannt werden. Sie sollten viel Zeit mit ihrer Familie haben, sonst werden sie sich verhungern.

Aufgrund seines einzigartigen Harnsäurestoffwechsels ist es wichtig zu beobachten, ob Ihr Dalmatiner regelmäßig uriniert. Stellen Sie aus dem gleichen Grund sicher, dass er jederzeit leichten Zugang zu frischem Wasser hat.

Das charakteristische dalmatinische Fell fühlt sich angenehm an, ist kurz, seidig und fein. Die Oberseiten ihrer Köpfe fühlen sich fast wie Samt an. Die Grundfarbe ist weiß mit gut definierten dichten schwarzen oder tiefbraunen (leberfarbenen) runden Flecken, die von Groschengröße bis halber Dollargröße gleichmäßig über das Fell verteilt variieren. Erwarten Sie kleinere Flecken an den Beinen, am Kopf und am Schwanz. Gepunktete Ohren sorgen für die perfekte Note. (Woher die Flecken des Dalmatiners stammen, ist ein Rätsel. Es wird vermutet, dass sie durch eine Mutation im tickenden Gen verursacht wurden.)

Dalmatinische Welpen werden reinweiß geboren und die Flecken erscheinen mit zunehmendem Alter. Die Ausnahme sind Welpen, die mit Flecken, festen Massen von dichtem, leuchtend schwarzem oder leberfarbenem Haar ohne weißes Haar geboren wurden. Flecken sind merklich größer als Flecken normaler Größe und haben glatte, scharf definierte Kanten.

Große Farbmassen, die durch überlappende oder vermischte Flecken gebildet werden, sind nicht dasselbe wie Flecken. Sie können den Unterschied erkennen, weil diese Massen ungleichmäßige Kanten oder weiße Haare haben, die überall verstreut sind. Dalmatiner mit Flecken sind nicht die richtigen für den Ausstellungsring, aber sie sind perfekte Familienbegleiter oder Leistungshunde.

Sie können auch dreifarbige Dalmatiner sehen: Hunde mit braunen Abzeichen auf Kopf, Hals, Brust, Bein oder Schwanz eines schwarz- oder leberfleckigen Hundes. Wie geflickte Dalmatiner sind sie nicht als Ausstellungshunde geeignet, aber nichts hindert sie daran, ausgezeichnete Begleithunde zu sein.

Dalmatiner sind saubere Hunde mit wenig oder keinem „Hundegeruch“ und ihr Fell ist schmutzabweisend. Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Hunde im Schlamm herumrollen und dann zu einem glänzenden Glanz trocknen.

Beachten Sie jedoch, dass sie das ganze Jahr über abfallen. Ein häufiger Witz unter Menschen mit Dalmatiner ist, dass sie nur zu zwei verschiedenen Zeiten haaren: tagsüber und nachts. Erwarten Sie, dass Sie Ihren Dalmatiner wöchentlich mit einer mittelweichen Gummi-Currybürste bürsten, um die Haare vom Hund zu entfernen, bevor sie auf Ihrer Kleidung und Ihren Möbeln landen.

Bei regelmäßigem Bürsten sollte es nicht notwendig sein, Ihren Dalmatiner mehr als drei- bis viermal im Jahr zu baden. Häufiges Baden entzieht Fell und Haut ätherische Öle und kann sie trocken und schuppig machen.

Putzen Sie die Zähne Ihres Dalmatiners mindestens zwei- bis dreimal pro Woche, um Zahnstein und die darin lauernden Bakterien zu entfernen. Tägliches Zähneputzen ist noch besser, wenn Sie Zahnfleischerkrankungen und Mundgeruch vorbeugen möchten.

Wenn Ihr Hund sie nicht auf natürliche Weise abnutzt, schneiden Sie seine Nägel ein- oder zweimal im Monat, um schmerzhafte Risse und andere Probleme zu vermeiden. Wenn Sie sie auf dem Boden klicken hören, sind sie zu lang. Hundezehennägel haben Blutgefäße, und wenn Sie zu weit schneiden, können Sie Blutungen verursachen – und Ihr Hund kooperiert möglicherweise nicht, wenn er das nächste Mal sieht, dass der Nagelknipser herauskommt. Wenn Sie also keine Erfahrung mit dem Trimmen von Hundenägeln haben, fragen Sie einen Tierarzt oder einen Hundefriseur nach Hinweisen.

Seine Ohren sollten wöchentlich auf Rötungen oder einen schlechten Geruch untersucht werden, was auf eine Infektion hinweisen kann. Wenn Sie die Ohren Ihres Hundes überprüfen, wischen Sie sie mit einem Wattebausch aus, der mit einem sanften Ohrenreiniger mit pH-Wert angefeuchtet ist, um Infektionen vorzubeugen. Führen Sie nichts in den Gehörgang ein; Reinigen Sie einfach das äußere Ohr.

Beginnen Sie damit, Ihren Dalmatiner daran zu gewöhnen, gebürstet und untersucht zu werden, wenn er ein Welpe ist. Fassen Sie häufig seine Pfoten an – Hunde sind empfindlich an ihren Füßen – und schauen Sie in sein Maul. Machen Sie die Fellpflege zu einer positiven Erfahrung voller Lob und Belohnungen, und Sie legen den Grundstein für einfache tierärztliche Untersuchungen und andere Handhabungen, wenn er ein Erwachsener ist.

Achte beim Putzen auf Wunden, Hautausschläge oder Anzeichen einer Infektion wie Rötungen, Druckempfindlichkeit oder Entzündungen der Haut, der Nase, des Mundes und der Augen sowie an den Füßen. Die Augen sollten klar sein, ohne Rötung oder Ausfluss. Ihre sorgfältige wöchentliche Untersuchung wird Ihnen helfen, potenzielle Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen.

Besonderheiten der Ernährung

Wie viel Ihr erwachsener Hund frisst, hängt von seiner Größe, seinem Alter, seinem Körperbau, seinem Stoffwechsel und seinem Aktivitätsniveau ab. Hunde sind Individuen, genau wie Menschen, und sie brauchen nicht alle die gleiche Menge an Nahrung. Es versteht sich fast von selbst, dass ein hochaktiver Hund mehr braucht als ein Stubenhocker. Auch die Qualität des von Ihnen gekauften Hundefutters macht einen Unterschied – je besser das Hundefutter, desto mehr wird es zur Ernährung Ihres Hundes beitragen und desto weniger müssen Sie in den Napf Ihres Hundes schütteln.

Weitere Informationen zum Füttern Ihres Dackels finden Sie in unseren Richtlinien zum Kauf des richtigen Futters, zum Füttern Ihres Welpen und zum Füttern Ihres erwachsenen Hundes.

Gesundheit und Krankheiten der Dalmatiner

Dalmatiner sind im Allgemeinen gesund, aber wie alle Rassen sind sie anfällig für bestimmte Gesundheitszustände. Nicht alle Dalmatiner werden eine oder alle dieser Krankheiten bekommen, aber es ist wichtig, sich ihrer bewusst zu sein, wenn Sie diese Rasse in Betracht ziehen.

Wenn Sie einen Welpen kaufen, suchen Sie sich einen guten Züchter, der Ihnen die Gesundheitsfreigabe für beide Elternteile Ihres Welpen zeigt. Gesundheitszeugnisse belegen, dass ein Hund auf einen bestimmten Zustand getestet und freigegeben wurde.

Bei Dalmatinern sollten Sie mit einer Gesundheitsfreigabe der Orthopedic Foundation for Animals (OFA) für Hüftdysplasie (mit einer Punktzahl von mittel oder besser), Ellenbogendysplasie, Hypothyreose und von Willebrand-Krankheit rechnen; von der Auburn University für Thrombopathie; und von der Canine Eye Registry Foundation (CERF), die bescheinigt, dass die Augen normal sind. Sie können Gesundheitszeugnisse bestätigen, indem Sie die OFA-Website (offa.org) besuchen.

  • Erbliche Taubheit wird als polygenes Merkmal vererbt und alle dalmatinischen Blutlinien können Taubheit an ihre Nachkommen weitergeben. Ungefähr acht Prozent der Dalmatiner werden vollständig taub geboren und 22 bis 24 Prozent werden mit nur einem Ohr hören. Alle Welpen werden mit geschlossenen Ohren geboren. Die Ohren sollten sich im Alter von 12 bis 16 Tagen öffnen. Bei Dalmatinern ist die Taubheit gekennzeichnet durch die dauerhafte Verschlechterung der Corti-Organe, der Nervenzellgruppe in der Hörschnecke, die Geräusche wahrnimmt, im Alter von sechs Wochen. Selbst gemachte Hörtests wie auf den Boden stampfen, Pfannen schlagen sind unzuverlässig, weil der gehörlose Welpe die Vibrationen spüren kann und oft lernt, sich sehr gut anzupassen. Der einzige zuverlässige wissenschaftliche Test ist der BAER (Brainstem Auditory Evoked Response). Diese ist nicht in allen Bereichen verfügbar, aber in den meisten großen Facharztpraxen und Lehrkrankenhäusern an veterinärmedizinischen Schulen. Dies ist jederzeit möglich, nachdem der Welpe fünf Wochen alt ist. Hunde, die für die Zucht verwendet werden, sollten auf Taubheit getestet worden sein, und viele Züchter testen Welpen, bevor sie in ihr neues Zuhause geschickt werden.
  • Urolithiasis: Der Dalmatiner hat ein einzigartiges Harnwegssystem, das ihn anfällig für die Bildung von Harnwegssteinen (Urolithiasis) macht. Der Urin eines Dalmatiners enthält Harnsäure anstelle von Harnstoff oder Allantoin. Aus den Salzen der Harnsäure werden Steine ​​gebildet. Große Steine ​​werden sich in der Harnröhre festsetzen; kleine Steine, auch Kies genannt, können mit dem Urin ausgeschieden werden. Wenn die Harnwege vollständig blockiert sind und der Zustand nicht sofort behandelt wird, ist er tödlich. Dalmatiner müssen zu jeder Zeit ausreichend Wasser haben, und eine diätetische Behandlung mit Nahrungsmitteln, die nicht viel Purin enthalten, kann hilfreich sein. Sie können Ihren Tierarzt bitten, den Urin Ihres Hundes in regelmäßigen Abständen auf Uratkristalle zu untersuchen. In diesem Bereich wird viel geforscht, so dass ständig neue Behandlungs- und Managementprotokolle entwickelt werden. Besprechen Sie dies mit Ihrem Tierarzt.
  • Hautallergien: Viele Dalmatiner leiden an Hautallergien. Es gibt drei Haupttypen von Allergien: Nahrungsmittelallergien, die durch einen Eliminationsprozess bestimmter Nahrungsmittel aus der Ernährung des Hundes behandelt werden; Kontaktallergien, die durch eine Reaktion auf eine topische Substanz wie Bettzeug, Flohpulver, Hundeshampoo und andere Chemikalien verursacht werden und durch Beseitigung der Ursache der Allergie behandelt werden; und Inhalationsallergien, die durch Allergene in der Luft wie Pollen, Staub und Schimmel verursacht werden. Das Medikament bei Inhalationsallergien hängt von der Schwere der Allergie ab. Es ist wichtig zu beachten, dass Ohrinfektionen häufig mit Inhalationsallergien einhergehen.
  • Hüftdysplasie: Hüftdysplasie ist eine erbliche Erkrankung, bei der der Oberschenkelknochen nicht genau in die Beckenpfanne des Hüftgelenks passt. Hüftdysplasie kann mit oder ohne klinische Symptome bestehen. Einige Hunde zeigen Schmerzen und Lahmheit an einem oder beiden Hinterbeinen. Mit zunehmendem Alter des Hundes kann sich Arthritis entwickeln. Röntgenuntersuchungen auf Hüftdysplasie werden von der Orthopedic Foundation for Animals oder dem Hip Improvement Program der University of Pennsylvania durchgeführt. Hunde mit Hüftdysplasie sollten nicht gezüchtet werden. Bitten Sie den Züchter um einen Nachweis, dass die Eltern auf Hüftdysplasie getestet wurden und befunden wurden, dass sie frei von Problemen sind.
  • Iris-Sphincter-Dysplasie: eine erbliche Augenerkrankung, die zu Lichtempfindlichkeit, schlechter Nachtsicht, teilweiser oder vollständiger Erblindung und Katarakt führen kann. Zu diesem Zeitpunkt wird es bei Dalmatiern nicht häufig gesehen, obwohl einige Studien argumentieren, dass es oft übersehen wird. Der Zustand und seine Behandlungen werden untersucht.

Dalmatiner und Kinder

Fast jedes Kind erkennt einen Dalmatiner auf den ersten Blick. Seine Liebe zur Aktivität macht den Dalmatiner zu einem großartigen Spielkameraden für ältere Kinder, aber seine wilde Natur und sein schwingender Schwanz können für Kleinkinder und Kleinkinder überwältigend sein. Dalmatiner kommen bei früher Sozialisation gut mit anderen Hunden und Katzen aus.

Wie bei jeder Rasse sollten Sie Kindern immer beibringen, wie man sich Hunden nähert und sie berührt, und immer alle Interaktionen zwischen Hunden und kleinen Kindern beaufsichtigen, um zu verhindern, dass eine der Parteien beißt oder an den Ohren oder am Schwanz zieht. Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich keinem Hund beim Fressen oder Schlafen zu nähern oder zu versuchen, ihm das Futter wegzunehmen. Kein Hund, egal wie freundlich, sollte jemals mit einem Kind unbeaufsichtigt gelassen werden.

Wie viel kostet ein Dalmatiner Welpe?

Der Preis eines Dalmatiners hängt stark vom Stammbaum ab. Der Preis für einen reinrassigen Dalmatiner Welpen mit guten Papieren und mit Gehöruntersuchung je nach Züchter und dessen Wohnort liegt zwischen 1.000 und 1700 Euro.